Follow

Die Vorstellung, dass sich mit dem anschließt …

Ein diverses Ergebnis. Das Twitter sich soweit öffnet ist sowieso nicht zu erwarten. Je offener umso mehr das Risiko (für Twitter), dass User:innen wechseln oder gleich auf andere Fediverse Dienste einsteigen.

@roblen Dann könnte ich meine Follower von dort hierher schieben. Das wäre schon nett. Und die von Facebook. Und die von Instagram.

(Wenn ich es richtig verstanden habe, geht das Umziehen aktuell nur zwischen Mastodon-Instanzen. Aber wenn sie mir so folgen könnten, wäre es auch schon gut.)

@luca Ja, das wäre einerseits fein. Die Frage 200 Mio User einer einzigen Instanz dem viel kleineren hinzuzufügen ist dann eine andere Frage. Die Mehrheit der Nutzer:innen würde es wohl gar nicht mitbekommen und weiterhin nur auf Twitter bleiben.
Und manch Mastodon Server Betreiber wird wohl die Twitter Instanz (aus Prinzip) ganz aussperren 😮

@roblen Aussperren fände ich in Ordnung. Vor allem weil argumentiert werden kann, dass Twitter nicht ausreichend moderiert wird.

@luca Jede Instanz kann das für sich selbst entscheiden. Und da wird es unterschiedliche Gründe geben.

Da wäre dann noch die technische Frage, wie ein kleiner Server die Twitter Anfragen verkraften würde. Aber da kenne ich mich nicht wirklich aus.

@roblen Wenn ich ActivityPub richtig verstanden habe, würde sich nicht viel ändern. Selbst wenn ein Account sehr viele Follower auf Twitter hätte, müssten die Posts nur einmal zur Verfügung gestellt werden. Und ob ein Account einem auf einer kleinen oder großen Instanz folgt ist auch egal. Und solange es keine Interaktion gibt, weiß der Server nicht einmal dass Twitter auch ActivityPub kann.

Sign in to participate in the conversation
microblog.at

Dies ist die private Mastodon Instanz von Robert Lender