Follow

Regel 1: Das beste Werkzeug ist das, das du verwendest.

Stimmt. Ich merke es gerade an . Denn je mehr man sich rein arbeitet findet man spezielle Features und kann Fehlendes mit Workarounds umgehen.

Und Regel 2: Es gibt nicht das perfekte Werkzeug.

Regel 3: Die Zeit für die Suche nach dem perfekten Werkzeug kannst du auch zum arbeiten mit dem jetzigen nutzen.

Regel 4: Aber du bist du. Und du darfst die Regeln brechen, sofern du über die ersten drei nachgedacht hast. 😊

Sign in to participate in the conversation
microblog.at

Dies ist die private Mastodon Instanz von Robert Lender